Der Infoblog über Gundlitz
Treibjagd auf Wildschweine

Treibjagd auf Wildschweine

Zu einem nicht all­täg­li­chen Ein­satz kam es heu­te nach­mit­tag in Gund­litz. Rund 25 Trei­ber und 5 Jäger mach­ten Jagd auf Wild­säue die sich im Mais­feld von Land­wirt Ste­fan Popp ein­ge­nis­tet hat­ten. Die Trei­ber kamen aus Gund­litz und der Umge­bung. Vie­le mach­ten dies das ers­te Mal und es war auch sehr auf­re­gend. Die Jäger pos­tier­ten sich rings­um das Mais­feld etwas erhöht auf Anhän­ger oder Trak­to­ren und war­te­ten dar­auf dass die Wild­schwein­rot­te aus den Feld ren­nen.

Doch zuvor muss­ten die Trei­ber, aus­ge­stat­tet mit Warn­wes­ten und zwei Stö­cken, in Rei­hen­for­ma­ti­on durch das Mais­feld gehen um das Schwarz­wild auf­zu­scheu­chen. Dies gestall­te­te sich am Anfang aller­dings etwas schwie­rig, da die Wild­schwei­ne immer wie­der durch die Lücken der Trei­ber lie­fen. Doch nach mehr­ma­li­gen Durch­schrei­ten konn­ten die Jäger mind. 3 Sau­en unter­schied­lichs­ter Grö­ße erle­gen. Die rest­li­chen Sau­en flüch­te­ten sich in Rich­tung Hohen­bu­chen in den angren­zen­den Wald.

Nach erfolg­rei­cher Jagd wur­de dann bei Bier und Brot­zeit noch­mals über die abge­lau­fe­ne Treib­jagd gefach­sim­pelt und man war doch sehr zufrie­den mit der Aus­beu­te.

Bil­der von der Treib­jagd in Gund­litz
%d Bloggern gefällt das: