Der Infoblog über Gundlitz

Gut gespeist auf der Kerwa

Schlacht­schüs­sel, Kren­fleisch, Klö­ße, Schnit­zel, Salat, Pom­mes und Eis – ein wah­rer Gau­men­schmaus wur­de auf dem ers­ten Ker­wa­es­sen der Feu­er­wehr im Dorf­ge­mein­schafts­haus ange­bo­ten. Die Küchen­crew traf sich schon vie­le Tage vor­her und plan­te den Ein­kauf und die Zube­rei­tung der Spei­sen. Auch Geträn­ke­tech­nisch gab es eine sehr gute Aus­wahl mit Kulm­ba­cher Bie­ren sowie Bier­spe­zia­li­tä­ten aus der frän­ki­schen Schweiz. Danach wur­de noch Glücks­rad gespielt, die Chan­ce dar­auf den Schnaps kos­ten­los zu ergat­tern, weck­te bei eini­gen das Spiel­fie­ber. Für die musi­ka­li­sche Stim­mung sorg­te der Fran­ken­wald-Toni mit sei­nem Akkor­de­on und Gesang. 

Prop­pen­voll war das Gemein­schafts­haus – sogar die Fahr­zeug­hal­le muss­te mit bestuhlt wer­den. Bereits 10 Tage vor­her war das Ker­wa­es­sen mit 130 Anmel­dun­gen aus­ver­kauft. Es hät­ten noch rund 40 Besu­cher mehr kom­men wol­len, lei­der muss­te die­sen aus Kapa­zi­täts­grün­den abge­sagt wer­den. Regi­na Schramm die die Orga­ni­sa­ti­on über­nahm war mehr als zufrie­den und plant schon die Fort­set­zung im nächs­ten Jahr wenn es wie­der heisst: „Ker­wa­es­sen in Gundlitz“.

%d Bloggern gefällt das: