Der Infoblog über Gundlitz
Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2017 in Gundlitz

Gedenken zum Volkstrauertag

Der Novem­ber ist der Monat des Geden­kens und der Trau­er. So fin­det auch in Gund­litz tra­di­tio­nell eine Fei­er­stun­de am Volks­trau­er­tag statt, die nicht nur an die Gefal­le­nen der bei­den Welt­krie­ge erin­nern soll son­dern auch an alle Opfer von Krieg, Gewalt und Terror.

Bür­ger­meis­ter Karl-Phil­ipp Ehr­ler bedank­te sich bei der Feu­er­wehr für die Ehren­wa­che, der Sol­da­ten­ka­me­rad­schaft Gund­litz, dem Posau­nen­chor Stamm­bach und den anwe­sen­den Gund­lit­ze­rin­nen und Gund­lit­zer für die Aus­ge­stal­tung und Teil­nah­me der Fei­er­stun­de. Pfar­re­rin Susan­ne Sah­l­mann sprach ein Gebet und Maria Stadter vom VdK Stamm­bach erin­ner­te in Ihrer Anspra­che an die Opfer aus den vie­len Krie­gen und Kon­flik­ten und ermahn­te dass man Gewalt auch dadurch ver­hin­dern kön­ne, indem sie erst gar nicht aus­ge­führt werde.

Beim Lied des guten Kame­ra­den den der Posau­nen­chor am Schluss anstimm­te, läu­te­ten die Glo­cken der Kapel­le, es weh­te ein leich­ter Wind und gleich­zeit schnei­te es leicht. Bür­ger­meis­ter Ehr­ler leg­te sym­bo­lisch ein Kranz­ge­bin­de der Markt­ge­mein­de Stamm­bach nieder.

%d Bloggern gefällt das: